weinfreaks.de verwendet so genannte Cookies. Diese sind notwendig, um Ihnen alle Funktionen unserer Website zur Verfügung stellen zu können. Mit der weiteren Nutzung von weinfreaks.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Verkostungen
Weine
Newsletter
Bewertungen
Partner
Impressum
Wawerner Goldberg

Wawerner Goldberg · Bild: Thomas Winterstetter

Wir stellen uns vor

weinfreaks.de steht für eine unabhängige und faire Weinkritik.

Seit 2001 bemühen wir uns um größtmögliche Objektivität bei der Bewertung von Weinen. Bei uns zählt ausschließlich die Qualität im Glas und nicht die vorauseilende Reputation der Weinerzeuger. Blindverkostungen sind daher für uns selbstverständlich.

Mit unserer auf jahrzehntelanger Erfahrung basierenden Methodik, die mehrere Verkostungformen bündelt und in der Weinwelt ihresgleichen sucht, ist weinfreaks.de eine unbestechliche Alternative zum weinjournalistischen Mainstream. Von bezahlten Berichterstattungen und gekauften Weinbewertungen, wie sie in der Weinszene inzwischen gang und gäbe sind, distanzieren wir uns aus- und nachdrücklich.

Die Bewertung der Weine erfolgt bei uns nach professionellen Maßstäben. Zu diesen Maßstäben gehört, dass wir allen Weinen den Rahmen einräumen, den sie zu ihrer Entfaltung benötigen. Verkostungen, in denen vor einer Jury 100 Weine zur „Aburteilung“ in einer Reihe stehen, entsprechen nicht unseren fachlichen Vorstellungen eines sachgemäßen und würdevollen Umgangs mit einem handwerklichen Kulturgut.

Betreiber von weinfreaks.de ist der Neusser Diplom-Mathematiker Werner Elflein, seit über 30 Jahren passionierter Weintrinker.

Als Juroren sitzen Weinbegeisterte, Fachhändler, Sommeliers und Weinjournalisten mit am Tisch. weinfreaks.de versteht sich als gegenüber allen Weinliebhabern offene Community. Wir freuen uns bei weinfreaks.de daher ausdrücklich auf jeden Weinfreund, der den Weg zu uns findet.

Auf weinfreaks.de verwenden wir übrigens grundsätzlich das grammatikalisch korrekte generische Maskulinum. Es bedeutet selbstverständlich keineswegs den Ausschluss weiblicher und anderweitiger Geschlechteridentitäten.