weinfreaks.de verwendet so genannte Cookies. Diese sind notwendig, um Ihnen alle Funktionen unserer Website zur Verfügung stellen zu können. Mit der weiteren Nutzung von weinfreaks.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Verkostungen
Themen
Newsletter
Bewertungen
Partner
Impressum
Häuschen im Ihringer Winklerberg

Häuschen im Ihringer Winklerberg · Bild: Deutsches Weininstitut

Endlich Ortsweine!

Paradigmenwechsel im Weingut Dr. Heger

Im Gegensatz zu manch anderem in der Branche hat der Ihringer Joachim Heger seine Weinlinien immer strikt und konsequent voneinander getrennt. Während im Weingut Dr. Heger fast ausschließlich Weine aus den von vulkanischem Gestein geprägten Einzellagen des Kaiserstuhls (namentlich Ihringer Winklerberg, Achkarrer Schlossberg und Breisacher Eckartsberg) angeboten werden, verarbeitet das Weinhaus Joachim Heger in erster Linie die auf Lössboden gewachsenen und aus einer Erzeugergemeinschaft stammenden Trauben.

Diese Aufteilung hat Heger, der seit einigen Jahren Vorsitzender des badischen VDP-Regionalverbands ist, auch nach Einführung der so genannten Qualitätspyramide beibehalten. Kürzlich brachte das Weingut jedoch erstmals vier Abfüllungen als Ihringer „Ortsweine“ (im Sinne der umstrittenen VDP-Klassifikation) und folglich ohne Angabe der Einzellage in den Verkauf.

Alle vier Weine machen eine gute Figur und können überzeugen. Hinsichtlich ihrer Wertigkeit gibt es jedoch Abstufungen, die sich auch nachvollziehbar in der Preisgestaltung wiederfinden lassen. Den nur knapp über der Zehn-Euro-Grenze positionierten Silvaner sahen wir auch tatsächlich ein wenig einfacher strukturiert als seine drei Pendants, obgleich auch er, als Vertreter der leichteren Gewichtsklasse, Trinkspaß vermitteln kann. Die opulenten und cremigen Weiß- und Grauburgunder, beide aus dem heißen Jahr 2018, würden sich in Blindverkostungen zweifellos auch unter anspruchsvollen Lagenweinen behaupten können. An dieses gute Niveau schließt der feingliedrige 2016er Spätburgunder nahtlos an.

Die Weine im Überblick

Dr. Heger

Bachenstraße 19/21 • 79241 Ihringen • Germany

Telefon: +49 7668 205 • Telefax: +49 7668 9300 • Internet: www.heger-weine.de • E-Mail: info@heger-weine.de

Wine • weiß • dry

2019er Ihringer Silvaner Qualitätswein trocken

Germany ↳ Baden

A. P.-Nr. 311 7 20 • 12,5% Alkohol

14

von Werner Elflein am 17. Juni 2020 offen verkostet

Pale yellow. Delicately spicy, planty and youthful scent of melon, still marked by the primary fruit. On the palate with creaminess on the one hand, but also with a ripe, vital acidity as a tension curve. Good length.

Wine • weiß • dry

2018er Ihringer Weißburgunder Qualitätswein trocken

Germany ↳ Baden

A. P.-Nr. 311 3 20 • 14,0% Alkohol

15

von Werner Elflein am 16. Juni 2020 offen verkostet

Greenish, light straw yellow. Fresh, planty and slightly buttery fragrance with subtle nuances of yellow fruit. Strong body, creamy and fine spicy, soft acidity, excellent balance, very good length. Unfolds fully with a good half-hour of air contact.

Wine • weiß • dry

2018er Ihringer Grauburgunder Qualitätswein trocken

Germany ↳ Baden

A. P.-Nr. 311 4 20 • 14,0% Alkohol

15,5

von Werner Elflein am 16. Juni 2020 offen verkostet

Greyish yellow with delicate rosé. In the nose with fine wood spice and scent of roasted hazelnut, yellow and green apple. Powerful and creamy on the palate, yet refreshing, vital and not satiating. Very well balanced. Excellent length.

Wine • rot • dry

2016er Ihringer Spätburgunder Qualitätswein trocken

Germany ↳ Baden

A. P.-Nr. 311 27 19 • 13,5% Alkohol

15

von Werner Elflein am 18. Juni 2020 offen verkostet

Slightly cloudy cherry red with medium transparency. Fine, cool fragrance of red berries, mainly raspberry. On the tongue with a sweetish fruit component and fine- to coarse-grained tannins, which seem a little brittle at first, but harmonise on the breath. The elegance keeps the upper hand. Good length.