Thommy Hörner – Hainbachhof: 2012er Grauburgunder trocken

Veröffentlicht am 26. September 2013 in der Rubrik »Degustation«

2012er
Grauburgunder trocken
A. P. Nr. 5041030 15 13
Thommy Hörner – Hainbachhof, Hochstadt

Graugelb. Pflanzliche, extrem grünkräuterige Nase mit grauburgundertypischen Anklängen von Melone. Noch sehr unruhig, geradezu stürmisch und von der Gärkohlensäure geprägt. Hat Kraft. Auf der Zunge wieder deutlich grünkräuterige Aromatik, bis in den letzten Mundwinkel ausstrahlend und mit einer ätherischen Komponente. Vor diesem Hintergrund sensorisch schwierig zu beurteilende Säurestruktur. Schmeckt sehr trocken. Entwickelt sich an der Luft ordentlich, benötigt jedoch noch dringend Flaschenreife. Sehr gute Länge. Nicht ganz sichere Prognose: 2014/2015 bis 2018. Könnte noch zulegen.
85

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Wenn Sie zu diesem Beitrag einen Kommentar abgeben möchten, verwenden Sie hierzu bitte das folgende Formular.

Vor- und Familienname:

E-Mail:

Website:

Ihr Kommentar:

Aktuell


Rubriken


Netzwerke


Schlagwörter


Werbung