Becker-Steinhauer: 2007er Mülheimer Sonnenlay Riesling Kabinett feinherb

Veröffentlicht am 30. Mai 2009 in der Rubrik »Degustation« | 2 Kommentare

2007er Mülheimer Sonnenlay
Riesling Kabinett feinherb
A. P. Nr. 2593009 10 08
Becker-Steinhauer, Mülheim

Weiterlesen »

Domdechant Werner: 2007er Hochheimer Hölle Riesling Kabinett trocken

Veröffentlicht am 29. Mai 2009 in der Rubrik »Degustation« | Bisher keine Kommentare

2007er Hochheimer Hölle
Riesling Kabinett trocken
A. P. Nr. 40083 13 08
Domdechant Werner, Hochheim

Weiterlesen »

Jancis Robinson zum Hochmoselübergang: »Please fight Mosel madness«

Veröffentlicht am 26. Mai 2009 in der Rubrik »Allgemein« | 3 Kommentare

Eine weltweite Welle der Solidarität erfahren derzeit die Einwohner und Winzer der Mittelmosel, die sich gegen den bevorstehenden Bau des monströsen »Hochmoselübergangs« bei Ürzig zur Wehr setzen. Unter der Überschrift »Please fight Mosel madness« meldete sich jüngst auch die britische Weinautorin Jancis Robinson zu Wort, und nicht zuletzt war auch dem Decanter das schwachsinnigste deutsche Bauprojekt aller Zeiten — lediglich die Jahre zwischen 1933 bis 1945 sollten wir in diesem Zusammenhang wohlwollend aus der Betrachtung ausklammern — eine Meldung (»Mosel bridge opponents lobby German chancellor«) wert. Weiterlesen »

Warum wird die Mosel kein Weltkulturerbe?

Veröffentlicht am 24. Mai 2009 in der Rubrik »Kurz notiert« | Bisher keine Kommentare

Warum wird die Mosel kein Weltkulturerbe? Stuart Pigott äußerte sich zu dieser Frage — und bei dieser Gelegenheit auch gleich erneut zum schwachsinnigsten Bauprojekts Deutschlands aller Zeitzen, dem »Hochmoselübergang« — vor Ort in Ürzig. Bereits früher hatte er sehr deutlich Partei gegen den Bau und für ein intaktes Landschaftsbild ergriffen.

Hochmoselübergang: Verhinderter erster Spatenstich

Veröffentlicht am 24. Mai 2009 in der Rubrik »Kurz notiert« | Bisher keine Kommentare

Ihren öffentlichen Auftritt zum ersten Spatenstich für den unsäglichen »Hochmoselübergang« bei Ürzig hatten sich »Problembär« Kurt Beck, nach seinem grandiosen bundespolitischen Scheitern als Landesvater von Rheinland-Pfalz noch immer nicht entsorgt, und Verkehrsfehlplanungsminister Wolfgang Tiefensee, der einst als Bürgermeister der Stadt Leipzig horrende Schulden einbrockte, sicher anders vorgestellt. Nicht nur, dass die beiden A-Sozialdemokraten während ihrer worthülsenreichen Reden von den anwesenden Einheimischen gnadenlos ausgepfiffen wurden. Die mutigen Demonstranten, denen meine volle Sympathie gilt, verhinderten den Spatenstich durch die Besetzung eines Baggers gleich gänzlich.

Aufstiegsfeier mit einem Aufsteiger

Veröffentlicht am 23. Mai 2009 in der Rubrik »Degustation« | Bisher keine Kommentare

Als sich Fortuna Düsseldorf vor genau zehn Jahren aus der zweiten deutschen Fußballliga verabschiedete, war für den Traditionsverein und einstigen Deutschen Meister von 1933 die sportliche Talfahrt noch lange nicht beendet. 2002 folgte gar der Abstieg in die damalige Oberliga Nordrhein. Erst 2004 gelang der Wiederaufstieg in die Regionalliga Nord, und im vergangenen Jahr scheiterte die Rückkehr in die zweite Liga nur knapp. Und auch in der heute zuende gegangenen Saison 2008/2009 sah es lange so aus, als würde die Fortuna im Rennen um die begehrten Aufstiegsplätze erneut straucheln. Weiterlesen »

Heymann-Löwenstein: 2002er Winninger Uhlen Riesling »Blaufüßer Lay«

Veröffentlicht am 21. Mai 2009 in der Rubrik »Degustation« | Bisher keine Kommentare

2002er Winninger Uhlen
Riesling »Blaufüßer Lay«
A. P. Nr. 1658191 12 03
Heymann-Löwenstein, Winningen

Weiterlesen »

Komasaufen ist out

Veröffentlicht am 18. Mai 2009 in der Rubrik »Kurz notiert« | 1 Kommentar

Komasaufen ist out. Ob jedoch die Bundesgenussunterbindungsbeauftragte Bätzing dem »dem neuen Gastro-Trend« weniger kritisch gegenüber steht, darf bezweifelt werden.

Das Maß ist voll, Frau Bätzing!

Veröffentlicht am 11. Mai 2009 in der Rubrik »Allgemein« | 1 Kommentar

Die Wissenschaft lehrt uns, dass durch den Genuss alkoholhaltiger Getränke Gehirnzellen absterben. Doch muss es für einen — zumal ausgeprägten — zerebralen Abbau noch andere Ursachen geben, denn nicht jeder Bundespolitiker ist zwangsläufig auch Alkoholiker. Die Dame, um die es nachfolgend geht, ist sogar strikte Abstinenzlerin. Sagt sie. Weiterlesen »

Aktuell


Rubriken


Netzwerke


Schlagwörter


Werbung